Über uns

 

ZELE Tattoo & Piercing befindet sich in Zagreb, im Stadtviertel Trešnjevka in der Savska Straße Nr. 10. Um zu uns zu kommen, nehmen Sie die Straßenbahn Nr. 12, 9 i 3 Richtung Markplatz von Trešnjevka oder 13, 14 i 17 bis zum Cibona-Turm, und dann weiter zu Fuß in Richtung Markplatz von Trešnjevka. Arbeitszeit des Salons ist Montags-Freitags zwischen 12 i 20 Uhr.

Der Empfangsbereich des Salons besteht aus Eingangstreppenhaus mit Schmuckschaufenster und Fotos mit unseren Arbeiten, Wartezimmer mit einer Kapazität von ca. 20 Sitzplätzen und Informationspult mit etwa 60 Katalogen und über 300 Fachbücher mit Tätowierungsmotiven. Hinter dem Informationspult befindet sich ein Arbeitszimmer mit einem Archiv von spezialisierten Tattoo und Piercing Zeitschriften, ausgestattet mit Fotokopiergerät, Fax und Computer.

Wir haben vier getrennte Tätowierung – und Piercingräume mit einer Gesamtkapazität von mindestens 5 Klienten gleichzeitig. Derzeit sind zwei Arbeitsräume klimatisiert.
Alle Arbeitsräume sind mit täglich desinfiziertem Monolithboden aus zwei Komponenten oder Fliesen, unporösen Möbeln, die vor und nach jedem Klienten desinfiziert werden und mit speziellen UV-Lampen gegen Mikroben ausgestattet. Wir haben ebenfalls eine Toilette mit Sanitärräumen und einen getrennten Sterilisationsraum, ausgestattet mit Ultraschall – Desinfektionsbad, getrenntem Sanitärraum, in welchem Instrumente vor der Sterilisierung abgespült werden, Schweißgerät für Sterilsationsverpackungen und regelmäßig attestiertem Autoklav Sterilisator.

 

Angestellte

Unser Team arbeitet an kontinuierlichem Ausbau ihrer fachlichen und künstlerischen Fähigkeiten. Alle Angestellten sind über die richtige Benutzung von Desinfektionsmittel, Vorbereitung des Materials und der Instrumente für die Sterilisation, Kontrolle der Sterilisation und über richtige Handhabung des Sterilitätszubehörs belehrt. Um die Gesundheit der Klienten, der Angestellten und die Reputation unseres Salons zu schützen, besorgen wir kontinuiert Mittel, Ausstattung und Fachliteratur und benutzen alles höchst gewissenhaft. Wir sind auch mit weltweitem Informationsaustauschnetz zwischen unseren Kollegen und Mitarbeitern aus dem Gesundheitsbereich verbunden, egal ob durch persönliche Kontakte oder durch Organisationen für Ausbau der Qualität und Sicherheit in den Arbeitsmethoden und in der Ausstattung.

Zugunsten von unseren Methoden geht die Tatsache, dass diese von einem Ärzteteam überprüft wurden, mit welchem wir uns über Sicherheitsprozeduren konsultiert haben, und von vielen Ärzten, Krankenschwestern und anderen Mitarbeitern aus dem Gesundheitsbereich, die unsere Klienten oder in Begleitung der Klienten waren. Wir werden ebenfalls regelmäßig von Kroatischem Gesundheitsamt und der Sanitärinspektion kontrolliert. Jeder Klient ist bei der kompletten Vorbereitung des Arbeitsraums und der Arbeitsfläche, bei der Auspackung des Sterilitätszubehörs, beim kompletten Arbeitsprozess, Zerlegung und Entsorgung des verwendeten Materials und bei der Desinfektion der Möbel und Arbeitsflächen dabei.

Über die Qualität und den künstlerischen Wert unserer Arbeit sagen die Bilder mehr als Worte. In der Fotogalerie, in den Designs oder Katalogen in unserem Salon können Sie nach Motiven suchen, die Ihnen gefallen, oder wenden Sie sich mit Ihrer Idee direkt an uns. Alle Tattoomeister, die bei uns arbeiten, sind ausgezeichnete Zeichner gewöhnt an alle Tätowierungsstilarten und werden Ihnen mit einer Skizze oder Ratschlag gerne behilflich sein. Beweis unseres Arbeitserfolgs ist der Respekt unserer Kollegen aus der ganzen Welt und zahlreiche Preise, die wir bei internationalen Konventionen der Tattoomeister gewonnen haben.

ANA JUKIĆ ZELENOVIĆ

Nach der abgeschlossenen Musikschule und chemisch – technischen Schule nimmt sie bei einer Schulung über Schutz vor durch Blut übertragbare Erkrankungen teil und bei der Schulung für Sterilisation und Verwaltungsarbeit im Tattoo Studio ZAGREB unter der Aufsicht von Ninoslav Zelenović als ihren Mentor. Neben ihrer Arbeit beendet sie auch die Handelsschule an der Lehranstalt und führt kontinuiert bis heute Verwaltungsarbeiten, Arbeiten des Verkaufsachbearbeiters und internen Sanitärinspektor im Tattoo Studio ZAGREB durch. Nach Übernahme des Exclusiv-Vertriebs der Firma The Wildcat collection für Kroatien und Länder Ex-Jugoslawiens, übernimmt sie die Aufsicht für alle Geschäftstätigkeiten in der kroatischen Zweigstelle dieser Firma.

NINOSLAV ZELENOVIĆ aka ZELE

Nach der Demobilisierung aus aktivem Dienst des Unteroffiziers in der kroatischen Armee währen dem Heimatkrieg, beendete er die Schulung über Schutz vor durch Blut übertragbare Erkrankungen, die Schulung für Sterilisation und Tätowierungsausbildung im Tattoo Studio Zagreb unter Aufsicht des Mentors Ivan Švalja, derzeitigem Eigentümer des Salons. Ende 1993 beginnt er als Tätowierer und Angestellter an der Sterilisation zu arbeiten. Im Jahr 1995 beim Besuch der Tattookonvention in Amsterdam beendete er eine Schulung für Piercer unter der Aufsicht des Mentors Denis Dikke in Amsterdam im Tattoo Studio SKIN DEEP und eine zusätzliche Schulung für Tätowierungen unter der Aufsicht von Jan Huis im Tattoo Studio ALMERE (ehemaliger Mentor von Ivan Švalja). Danach nimmt er bei zahlreichen internationalen Konventionen, Seminaren und Kongressen über Tätowierungen und Body Piercing als Aussteller, Sprecher und Jurymitglied teil. Das resultiert mit zahlreichen Preisen, Veröffentlichungen seiner Arbeiten und Interviews in ausländischen Tattoo-Zeitschriften und Büchern und mit einem schnellen Aufstieg in die Elite der internationalen Tattoo-Szene. Neben dem Tätowieren und Piercen ist er Gestalter von vielen Ausgaben der Tattoo-Designs, einigen Modellen der Schnitzarbeit bei Tätowierungsgeräten, der Ethik -und Hygienevorschrift des kroatischen Tattoo und Piercing Verbands (leider nicht aktiv) und der gesamten Texte auf dieser Webseite und auf vorigen Webseiten. Durch direkte Ausbildung seiner Schüler, Vorlesungen und interne Debatten auf der einheimischen und ausländischen Szene, formiert er eine ganze Reihe von affirmierten Tattoo und Piercing Meistern und beeinflusst die Entwicklungsrichtung von vielen anderen, jüngeren Kollegen in der Praxis und in Theorie.

 

Ausstattung

Die Ausstattung für das Tätowieren und Piercen kann in drei Hauptkategorien aufgeteilt werden:

  1. Einweg-Verbrauchsmaterial
  2. Instrumente, die sterilisiert werden
  3. Geräte, die mit einer undurchlässigen PVC-Folie isoliert sind

Einweg-Verbrauchsmaterial sind Farben und Farbendosierer, Handschuhe, Schutzabdeckung für die Arbeitsfläche, Nadeln, Einwegrasierer und anderes Material für die Vorbereitung und Desinfektion der Haut und Isolierungsmaterial für Möbel und Geräte, die nicht sterilisiert werden können. Dieses Material wird nur einmal verwendet und nach Gebrauch sofort entsorgt, außer Nadeln, die in spezielle Container für gefährlichen Abfall entsorgt werden, die dann in einer vorschriftsgemäßen Art und Weise von einer dafür zuständigen Firma zerstört werden.

Instrumente, die sterilisiert werden, sind Führungsschienen bei Tätowierungsnadeln, verschiedene Griffstücke und Arbeitsinstrumente beim Piercen. Diese werden nach jedem Gebrauch in einem Ultraschall-Desinfektionsbad kontaminiert, danach werden sie mechanisch gereinigt und gespült und in entsprechende Verpackungen für die Sterilisation verpackt und eingeschweißt. Danach werden sie in einer ordnungsgemäßen Art und Weise im Autoklav-Sterilisator sterilisiert.

Geräte, die nicht sterilisiert werden können, weil sie Plastik und Isolationsmaterial enthalten, mit welchen man aber während des Tätowierens in Kontakt kommt, werden mit PVC Tüten oder PVC Folie überzogen oder verpackt. Mit dieser Methode wird die Kontamination und Übertragung von Erkrankungen durch die Arbeit mit der Tätowierungsmaschine, Kontaktdraht und Möbelteilen, mit welchen der Klient während des Tätowierens oder Piercens in Kontakt kommt, verhindert.

 

MATERIALIEN

Tätowierungsfarben, die wir verwenden, sind immer geprüfte hochwertigste und sicherste Farben am Markt, sie sind keine Allergie-Erreger und sind stark und beständig. Sie basieren sich hauptsächlich auf stabilen Oxiden von giftfreiem Metal oder auf reinem Kohlenstoff. Schwarz ist reiner Rußkohlenstoff (entstanden durch Verbrennen von Harzholz, Knochen usw.), Violett und Purpur basieren sich auf Dioxazin Carbazole Violett. Gelb basiert sich auf Arylid. Rot ist Naphtol Rot. Braun bekommt man aus Eisenoxid und weiß aus Zink oder Titan.

Aufgezählte Farben sind für den Gebrauch in allen Kosmetikarten genehmigt, einschließlich Dauerschminke, und der Großteil wurde von der FDA (Food and Drugs Administration) für das Färben von Nahrungsmittel, Kontaktlinsen, chirurgischen Implantaten und Kindermöbel genehmigt, weil sie Endprodukte der chemischen Oxidationsreaktion sind und als solche stabil und inaktiv sind. Wenn sie unter die Haut kommen, werden sie nicht mehr verändert. Der pulverige Teil der Farbe bleibt während des Tätowierens in oberen Schichten des unveränderbaren Teils der Haut unter der Epidermis und wird so zu dauerhaftem Integralteil Ihrer Pigmentation, während sich die Flüssigkeit, in welcher die Farbe aufgelöst wird, ganz normal aus dem Körper ausscheidet. Für beide Komponenten ist bewiesen, dass sie unschädlich sind, was durch einen Jahrzehnte langen Gebrauch und durch Testverfahren von verschiedenen Gesundheitsorganisationen weltweit, unter anderen auch von unserem Institut für Arbeitsmedizin, bestätigt ist.

Manche verantwortungslose Firmen verwenden wegen billigerer Herstellung billigere, unsichere, toxische und allergogene Substanzen für die Farbe und für die Auflösung wie zum Beispiel Kobalt, Quecksilber, Ethylenglykol, Formaldehyd usw. Solche Farben sind manchmal Allergie-Erreger (meistens Rot) und werden durch chirurgische Beseitigung der Farbe aus der Haut behandelt.

Wir, ebenso wie andere verantwortungsvolle Meister, vermeiden solche unsichere Farben und ihre Hersteller. Wir halten uns an geprüfte Firmen mit starken Teams für Qualitätskontrolle, die wegen ein bisschen mehr Profit ihre Reputation und Tradition nicht riskieren werden. Zum Glück haben die EU und die USA in Zusammenarbeit mit anerkannten Farbenherstellern und Tattoo-Meistern eine Kommission gegründet, die mit Präliminarforschungen begonnen haben, um so Standards für die Herstellung und bessere Produktkontrolle zu setzen, was den öffentlichen Verkauf von gefährlichen Farben und Materialien auf europäischem und amerikanischem Markt unmöglich machen wird.

Der Schmuck, den wir piercen und verkaufen, ist ausdrücklich brittische Herstellung und wird daher einer sehr strengen Kontrolle und Standards für die Bearbeitung und Qualität der Materialien gemäß Richtlinien der Europäischen Union über Piercingmaterialien untergezogen. Es handelt sich um hochpolierte Schmuckstücke ohne Kratzer, scharfe Ränder und Verschlüsse, die irritieren oder Bakterien ansammeln könnten. Die Form, Dimensionen und Art der Befestigung dieser Schmuckstücke sind den entsprechenden Körperteilen ergonomisch angepasst. Diese Schmuckstücke sind so designiert, dass sie so wenig wie möglich stören und drücken, weshalb es eine relativ geringe Auswahl an Grundformen gibt. Am Markt kann man auch sehr viele Schmuckstücke mit silbernen Zusätzen in verschiedenen Formen finden, wie zum Beispiel Spinne, Delfin, Sternchen usw., aber solche Schmuckstücke, meistens aus asiatischer Herstellung, mit bedenklicher Qualität des Materials und der Bearbeitung, können wegen der unregelmäßigen Form nicht richtig gereinigt und desinfiziert werden, drücken, stechen und bleiben an der Kleidung hängen, und verursachen so sehr oft Verletzungen und Komplikationen beim Heilen, und deshalb werden diese von uns nicht verkauft und auch nicht gepierct.

Materialien, die für den Körper geeignet sind, sind chirurgischer Stahl mit Implatationssteigerung, Titan mit Implatationssteigerung, bleifreies gehärtetes Glas, polierte Bronze und manche Sorten von Silikon, Plastik und Akryl, die für medizinischen Einbau zugelassen sind.

Bei schon geheilten, größeren Löchern werden neben den oben genannten Materialien auch künstliche und besonders bearbeitete natürliche Materialien wie einige Sorten von Steinen, Bernstein, Knochen, Horn und unporöses, giftfreies Holz verwendet. Gold uns Silber wird wegen ihrer Schadensempfindlichkeit und oft falschen Karatbezeichnung und unvollständigen Deklaration von anderen, mit ihnen gemischten Metallen, was oft zu Allergien und anderen Komplikationen führt, sehr selten verwendet.

Falls Sie mehr über Materialien wissen möchten:

  1. Implatationsstahl
    Die Serie 300 ist am Widerstandsfähigstem gegen Korrosion und wird deshalb sehr gerne bei medizinischen Implantaten und beim Piercingsschmuck verwendet. Für Piercings sind nur drei Sorten geeignet: Implantationsstahl mit der Komposition D, chirurgischer Stahl 316L und chirurgischer Stahl 316LVM. Obwohl all diese Gradationen Nickel enthalten, scheiden diese kein Nickelsalz in den Körper ab und verursachen damit keinen Kontaktdermatitis. Die Abscheidung des Nickels im Schmuck aus diesem Material beträgt weniger als 0,01ug/cm2 wöchentlich und kann gemäß Kriterien aus dem Annex der Richtlinie der Europäischen Kommission über Nickelemission unbegrenzt lange getragen werden. Diese Stahlsorten werden normalerweise für Schrauben, Plättchen, Nagel und Distanzstücke für Knochen, Mandibularnerven und bei vielen Gelenkprotesen verwendet. Der Schmuck ist elektropoliert. Dadurch erhalten wir Schmuckstücke ohne Kratzer und Löcher, in welchen sich Bakterien ansammeln können.
    Am Markt gibt es sehr viele schlechte und gefährliche Schmuckstücke aus Asien. Hauptsächlich handelt es sich um den Stahl 303 mit viel Schwefel wegen leichterer und billigerer Endbearbeitung, die nach manchen Studien bei 14% der Menschen zu allergischen Reaktionen führt und deshalb ist ihre Verwendung in der Europäischen Union verboten. Wir in Kroatien sind leider gesetzlich nicht so geschützt und daher ist es am sichersten, Schmuckstücke in einem professionellen Piercingstudio zu kaufen, weil Sie eine richtige, erfahrene und professionelle Person für marginale Ersparnisse nicht mit koreanischem Abfallstahl vergiften wird.
    So eine Sorge um Ihre Gesundheit können Sie nicht von einem Verkäufer am Verkaufsstand mit Modeschmuck oder in Juweliergeschäften erwarten, weil sie wegen Ahnungslosigkeit sehr oft asiatische Schmuckstücke einführen, die auf den ersten Blick wie hochwertige Schmuckstücke aussehen. Da wir nicht ganz sicher sein können, woher der Schmuckmetall kommt, der woanders gekauft ist, werden wir das Risiko des Piercens mit diesem Schmuckstück nicht übernehmen.
  2. Implatantionstitan
    Schmuckstücke aus Implantationstitan sind halb so schwer wie Schmuckstücke aus Stahl und können auch in Farbe sein. Die Farbe, die wir verwenden, ist schon durch elektronische Oxidierung der Metallfläche entstanden. Wir verwenden ausdrücklich chirurgischen Titan der Gradation 23 (Ti6AL4VELI), die Gradation von Instanzen für medizinische Versorgung weltweit anerkannt ist, einschließlich auch von der internationalen Standardorganisation in der Schweiz und ASTM in den USA. Der Beweis für die Qualität dieses Materials ist die Tatsache, dass es für die Herstellung der Knochenprothetik, Herzkammer und Herzschrittmacher verwendet wird.
    Die ASTM hat diesem Metall mit der Zustimmung der FDA (Food and drugs administration) für den Einbau in den Körper den Präfix F(F136) zugeteilt.
    Schmuckstücke aus dieser Titansorte sind hoch poliert und wegen besserer Biokompatibilität in verschiedenen Farben anodisiert. Das passive Oxid hat eine dreifach dickere Fläche als bei anderen Titansorten, sodass es zu keiner Diskoloration des umliegenden Gewebes kommt und ist durch die Richtlinie der Europäischen Union über Nickelemission für die Verwendung bei frischen Piercings für unbegrenzte Zeit erlaubt. Diese Entscheidung wurde auch von der APP (Association of professional piercers) bestätigt.
    Wir müssen wieder betonen, dass viele Menschen ungeeignete Schmuckstücke aus „kommerziell reinem“ Titan der Gradation 1 verkaufen, die zu einer dauerhaften Diskoloration des umliegenden Gewebes führen können. Das heißt, dass Sie Ihr Leben lang einen grauen Fleck um das Loch haben werden, auch wenn Sie das Schmuckstück entfernen. Der Grund für so eine Auswirkung ist eine niedrige Widerstandsfähigkeit gegen Abrasion bei diesem illegalen Material.
    Kaufen Sie keine mattierten Schmuckstücke aus Titan, die schlecht poliert sind und grobe Textur haben, weil sie sehr große gesundheitliche Probleme verursachen können. Kaufen Sie Schmuckstücke nicht auf eigene Faust, weil große Möglichkeit besteht, dass Ihnen diese Schmuckstücke wegen ungeeigneter Dimension, ungeeignetem Material oder Design für die entsprechende Piercingstelle kein anerkannter Piercer piercen wird, und am Verkaufsstand oder im Juweliergeschäft bekommen Sie Ihr Geld selten zurück.
    Bei uns und unseren Kollegen werden Sie beim Piercen gemäß Ihrer Anatomie „Ihre Nummer“ bekommen.
  3. Gelber und gold-schwarzer Titan
    Bearbeitung des Titans mit PVD System (physical vapour deposition) wird zum Auftragen einer dünnen Schicht der Nitrid Plasma oder Zirkonnitrid verwendet, um so eine gleichmäßig glatte schwarze oder goldgelbe Fläche zu bekommen. In der Medizin werden diese bei der Endbearbeitung von Herzschrittmachern, chirurgischen Instrumenten und orthopädischen Implantaten verwendet. Alle anerkannten Wissenschaftsexperten aus verschiedenen unabhängigen Labors und technischen Instituten (Technische Universität Braunschweig, Bundesanstalt für Materialforschung Berlin, Fraunhofer Institut für Schicht und Oberflächentechnik Braunschweig usw.), haben ohne Ausnahme bestätigt, dass diese Bearbeitung für die Verwendung bei medizinischen Implantaten und beim Piercingsschmuck geeignet ist.
    Solche Schmuckstücke werden einer strengen Mikrokontrolle der Fläche und Biokompatibilität in besten europäischen Labors unterzogen, was zu höherem Preis dieser Schmuckstücke führt. Falls Sie billige schwarze Schmuckstücke gefunden haben, handelt es sich um eine normale Kopie aus Stahl, überzogen mit Carbon oder ganz normaler Farbe. In beiden Fällen handelt es sich um gefährliche Schmuckstücke, die zu Vergiftung und Korrosion führen können. Für Ihre eigene Sicherheit kaufen Sie Schmuckstücke bei Ihrem Piercer. Wir geben acht darauf, was wir kaufen, von wem wir es kaufen und was wir piercen.
  4. Plastikmassen
    Die neue Generation des für die medizinische Verwendung entwickelten Polymers (Akryle) wird auch bei der Schmuckherstellung verwendet. Unsere Schmuckstücke sind aus Polymethylmethacrylat (PMMA), der auch bei Kontaktlinsen, bei der Rekonstruktion – und Kosmetikchirurgie und Geräten für die Fixierung der Wirbelsäule verwendet wird, weil er bilogisch inert ist. Er wird als farblos, in durchsichtigen und undurchsichtigen Farben oder in Fluoreczent Farbe hergestellt. Spezieller Polyester, Kassein, PTFE und biokompatibles Silikon wird ebenfalls bei manchen Schmucksorten verwendet, und erfüllt dabei folgende Kriterien: European pharmacopoeia, Deutsches Arzneibuch, US Pharmacopoeia plastics class V1.
    Geben Sie acht auf billige, meistens toxische Nachbildungen und Raubkopien aus Fernost, die den Markt überfüllen. Hohes Bußgeld und Gefängnisstrafe haben Importeure in die EU dazu gezwungen, solche Produkte vom Markt zurückzunehmen, und die meisten dieser Produkte sind dann an Verkaufsständen und in dubiosen Piercing-Studios in Ländern Osteuropa gelandet, die für diesen Bereich noch keine klare gesetzliche Regelung haben.
  5. Hochkarätiges Gold
    14 Karat Gold mit der Bezeichnung 584 ist wegen besserer Materialfestigkeit für Schmuckstücke mit Gewinde geeignet, und aus 18 Karat Gold mit der Bezeichnung 750 werden Ringe erstellt. Dieser Schmuck ist zum Tragen bei schon geheilten Piercings geeignet, unter der Bedingung, dass er der Form und den Standards für Piercingsschmuck entspricht, und dass in die Legierung kein Nickel dazugegeben wurde. Sehr oft wird 9 Karat Gold verkauft, falsch deklariert als 14 oder 18 Karat Gold.
    Andere Edelmetalle wie Silber oder Platine werden nur als Schmuckanhänger verwendet.
  6. Messing und Bronze
    Diese Metalle können bei geheilten Piercings genauso wie einige natürliche Materialien wie Glas, weiße, grüne und schwarze Jade, Edelstein und Halbedelstein, unporöses, giftfreies Holz, Knochen, Büffelhorn, Mammutelfenbein, Bernstein und viele andere, verwendet werden. Diese Materialien werden von wenigen Meistern bei größeren Löchern verwendet, und damit wird es nicht nötig sein, Eigenschaften jedes einzelnen Materials zu beschreiben. Es versteht sich von alleine, dass Schmuckstücke in einer besonderen Art und Weise erstellt werden müssen und dass sie alle Kriterien für das Tragen in geheilten Löchern erfüllen müssen.
Hygienische Anforderungen - Autoclav
Hygienische Anforderungen sind in unserem Studio sehr hoch. Monolithboden oder Fliesen, die täglich desinfiziert werden, unporöse Möbel, die vor und nach jedem Klienten desinfiziert werden und mit speziellen UV-Lampen gegen Mikroben. Für die Sterilisation der Geräte verwenden wir den regelmäßig attestierten Autoklav Sterilisator.